Auf dem Naturatrail in Berghausen am 16.10.2016

Bei schönstem Spätsommerwetter wanderten die Naturfreunde Heilbronn unter Wanderleiter Michael Burkhardt durch das schöne Pfinzgau. Mit der Stadtbahn fuhren die 17 Wanderer, umweltfreundlich wie immer, nach Pfinztal-Berghausen. Gleich zu Beginn des Naturatrails trafen Sie den befreundeten Wanderleiterkollegen Edmund Haug, der mit seinem ortskundigen Knowhow der Gruppe vieles am Wegesrand erläutern konnte. So erwanderte sich die Gruppe die Schreibersklamm, ein eiszeitliches Relikt und Naturdenkmal. Nach einer ersten Rast im Naturfreundehaus Hummelberg führte der weitere Weg durch Trocken- und Magerrasengebiete, Streuobstwiesen und verbuschte ehemalige Weinbergflächen. Auf diesen Wegen eröffneten sich immer wieder wunderschöne Ausblicke auf  Nordschwarzwald, Pfälzerwald und Vogesen. Auch Karlsruhe mit seinen Vorstädten war immer wieder zu sehen. Besonders gefiel den Teilnehmern der Blick auf Schloss Durlach. Auch einige der für Kraich- und Pfinzgau typischen Hohlwege wurden durchwandert. Highlight der Wanderung war ein kleiner Stadtrundgang durch Grötzingen mit seinen historischen Fachwerkhäusern und zahlreichen Skulpturen. Der weitere Weg führte durch das Gebiet „Rittnert“, einen fast reinen Buchenwald und das Jagdgebiet der früheren Markgrafen von Baden. Nach erwanderten 16,5 km kehrte die Gruppe zum Abschluss im Naturfreundehaus Knittelberg ein. Von dort wurde dann, frisch gestärkt, der Heimweg mit der Stadtbahn angetreten.

Bernd-Michael Burkhardttl_files/NaturFreunde/Naturatrail-berghausen_web.jpg

Zurück