Reiseberichte, Literatur, Singen und Geselligkeit beim Offenen NaturFreundeTreff in der GenussWerkstatt in Heilbronn

Gutes tun und darüber reden ist ein geflügeltes Wort aus Volkes Mund. Gemäß dieser Redensart steht mit dem Offenen NaturFreundeTreff in der Genusswerkstatt in Heilbronn ein Forum oder besser die Gelegenheit zur Verfügung, die Idee der NaturFreunde und die Aktivitäten in den Orts- und Fachgruppen wieder einer breiteren Öffentlichkeit, wieder mehr Menschen bekannt zu machen.

Die ersten Treffs finden seit Februar diesen Jahres jeweils am ersten Mittwoch im Monat statt. Reiseberichte der Fachgruppe Kultur & Reisen mit Dias und persönlichen Schilderungen von Elke Eyer bilden den Auftakt. Ein Leseabend über das literarische Schaffen von Kurt Tucholsky wurde von Norbert Hüftle vorgetragen. Stark besucht ist die Multimediaschau „Finnland ist mehr als eine Reise wert“ im April. Naturfreund Jürgen Welsch hat auf Wander- und Kanutouren das Land der tausend Seen bereist und zeigt beim NaturFreundeTreff faszinierende Bildimpressionen seiner Touren durch Finnland.

Beim Liederabend wird zu Mundharmonikamelodien von Reinhold Stöffler eifrig von leider nur wenigen Besuchern gesungen. Im Juni zeigt Reinhold - er springt kurzfristig ein - imposante Diabilder seiner Exkursionen in „Höhlen von der Schwäbischen bis Velibit in Kroatien“ und würzt diese mit spannenden Erzählungen. Der Film über „Abenteuer Nationalpark Schwarzwald“ konnte noch nicht gezeigt werden.

Geselligkeit kommt bei den Treffs nicht zu kurz. Oder doch? Jedenfalls kommt es bei der aufmerksamen Bewirtung durch das Personal der Genusswerkstatt zu neuen Begegnungen und interessanten Gesprächen.

Eigentlich geht das doch ganz einfach mit dem Gutes tun und darüber reden. Wir als Naturfreundin und Naturfreund müssen das wollen, müssen herauskommen aus den grauen Zellen, aus den stillen Kämmerlein, trotz den Sorgen und (Zeit-) Nöten des Alltags. Es ist doch guter Sinn, sich für Natur, das Erhalten der natürlichen Lebensgrundlagen, für unsere Umwelt, für Frieden, für Bildung und für soziale Gerechtigkeit einzusetzen. Sagen und zeigen wir das doch den Menschen, auch beispielsweise bei dem Offenen NaturFreundeTreff in der GenussWekstatt. (nh)

Zurück