Berichte und Pressemitteilungen

Uhr

EU zeichnet Naturfreunde aus - Glückwünsche von Minister Bonde

tl_files/NaturFreunde/award-2015.jpgMit großer Freunde haben 25.000 Naturfreunde in Baden-Württemberg die Nachricht von der Verleihung des Europäischen Naturschutzpreises, Natura 2000 Award, vernommen. In Brüssel überreichte der Malteser Karmenu Vella, Kommissar für Umwelt, Meeres- und Fischereiangelegenheiten, diese höchste Auszeichnung der Europäischen Kommission für Engagement im Natur- und Artenschutz, stellvertretend an Alexander Habermeier und Andreas Linsmeier. "Die Kombination aus Natura Trails und dem Projekt Es lebe das Leben überzeugte das internationale Expertenteam der Europäischen Kommission", so Kommissar Vella in seiner Festrede. "Die NaturFreunde Baden-Württemberg sind die erste deutsche Umweltorganisation, die diesen Preis erhält", freut sich Alexander Habermeier, Umweltreferent der NaturFreunde.

Weiterlesen …

Uhr

NaturFreunde lassen sich nicht unterkriegen: Sonnwende wird gefeiert trotz Schafskälte und Regenschauer…

tl_files/NaturFreunde/Nachrichten/Sonnwendfeier/Sonnwende_Holzstoss_2015_web.jpgDieses Jahr fällt die Sonnwende auf ein Wochenende mit viel Konkurrenzfesten und mit Regenschauern und kühlen Temperaturen. NaturFreunde lassen sich aber durch solche Lappalien nicht einschüchtern, die traditionelle Feier findet trotzdem statt. Ab Samstagvormittag herrscht im und vor dem NaturFreundehaus Steinknickle emsiges Leben, man entscheidet sich wegen der vorhersehbaren ungemütlichen Witterung für die sichere Variante: Musik, Reden und Bewirtung finden im Haus und auf der Terrasse statt.

Weiterlesen …

Uhr

Auf den Spuren des (Römer-) Limes und dazwischen viel Käse

Im Rahmen des Jahresthemas „Lebensmittel“ haben die Heilbronner NaturFreunde Umweltgruppe und die OG Böckingen eine interessante Tagestour am Sonntag, tl_files/NaturFreunde/Limes.jpg28. September angeboten. Beinahe 20 NaturFreundInnen aus den Ortsgruppen Böckingen, Heilbronn und Nordheim treffen sich früh bei herrlichem Spätsommerwetter am Wanderparkplatz Untergleichen und machen sich auf den Weg, um die neu errichtete „Limes-Aussichtsplattform“ bei Gleichen (Ortsteil von Pfedelbach) zu erkunden.

Weiterlesen …

Uhr

NaturFreunde feiern Sonnwende – trotz Fußballfieber

Die alljährliche Vorbereitung: NaturFreundInnen helfen zusammen tl_files/NaturFreunde/Sonnwendfeier 2014/Sonnwendfeier_2014_1_web.jpg

Im schattigen Breitwald unterhalb des NaturFreundehauses holt die altersgemischte Holztruppe (4 Erwachsene u. 5 Jugendliche) am Morgen des Sonnwendsamstags das Brennmaterial für das traditionelle nächtliche Feuer. Nach kurzer Mittagspause geht´s dann mit vereinten Kräften zum Aufschichten des Holzstoßes auf die sonnige „Steinknickleswiese“, dieses Jahr eine wahrlich „schweißtreibende“ gut zweistündige Arbeit. Weil durch die andauernde Trockenheit die angrenzende Wiese brandgefährdet ist, muss  noch eine Sicherheitszone abgemäht werden.

Weiterlesen …

Uhr

Für zweieinhalb Jahre von Deutschland nach Kampala in Uganda. Spannender Fotovortragüber über das Leben einer Lauffener Familie in Afrika.

Auf Einladung der Heilbronner Frauengruppe erzählte Andrea Schneider im Nordheimer NaturFreundehaus am12.02.2014 von ihrer Zeit in Uganda und der Arbeit des Vereins „Saving Arms International Uganda“, den sie zur Unterstützung von Slumkindern in Kampala neu gegründet hat. Unter den Zuhörer/innen waren zwei Ugander, die ihren spannenden Fotovortrag mit ihren bereichernden Kommentaren ergänzten.

Weiterlesen …

Uhr

Jahresfeier 2014

Zur Jahresfeier mit Jubilarehrung hatten die NaturFreunde Heilbronn ins Sportheim „Zum Huberwirt“ in Frankenbach eingeladen. Namens des Vorstands begrüßte Norbert Hüftle zahlreiche Mitglieder und Gäste und führte anschließend mit launigen Worten durch das vielseitige und ansprechende Programm. Die Musikgruppe Frankenbach begleitete die Veranstaltung mit heiteren Mandolinen- und Gitarrenklängen. Der Reisebericht der Fachgruppe „Kultur und Reisen“ über eine Wanderwoche durch Irlands wilden Westen wurde in anregender Weise und mit eindrucksvollen Bildern von Elke Eyer geschildert.

Weiterlesen …

Uhr

Wasser im Sulmtal – mehrfach wichtig

Beim Tagesausflug nach Löwenstein und zum Breitenauer See macht das „Wasser“ seiner Bedeutung als Jahresthema alle Ehre: Es regnet nur zweimal: Einmal vormittags und einmal nachmittags, dazu recht kräftig, gute Kleidung und Schirme sind angesagt. Vierzehn NaturFreundinnen und NaturFreunde aus Nordheim, Heilbronn, Neckarsulm und Obersulm sind am 6. November 2013 mit Stadtbahn, Zügelbus und zu Fuß unterwegs, um sich mit dem „nassen Element“ im Sulmtal auf unterschiedliche Weise zu beschäftigen.

Weiterlesen …

Uhr

Unser Neckar - die Lebensader Baden-Württembergs

tl_files/NaturFreunde/Beamerschau Neckar/Neckar.jpgLandesgeschichte, Geologie, Kultur, Religion, Technik und viel Menschliches, alles rund um den Neckar, der Lebensader des Südweststaates, hören und sehen gut zwei Dutzend NaturFreunde und Gäste, bei einem „Beamervortrag“ (moderne Form von „Diaschau“) des „Ur-Stuttgarters“ und langjährigen  NaturFreundes Jörg Kurz. Eingeladen haben die Unterländer NaturFreunde im Rahmen des Jahresthemas „Wasser ist Leben“, nach Frankenbach in die Sportgaststätte „zum Huberwirt“. Mit der Anfangstrophe des Heimat-liedes „Am Neckar, am Neckar, do ischt e Jedes gern…“ beginnt der Referent in original schwäbischem Dialekt seinen kurzweiligen Vortrag.

Weiterlesen …

Uhr

Zweiter Markt der schönen Dinge lockt viele Gäste an

Kunsthandwerk und Antikmarkt beim Nordheimer Naturfreundehaustl_files/NaturFreunde/Kunsthandwerkermarkt/schmiede-3.jpg

Am 14. Und 15. September 2013 herrschte beim zweiten Kunsthandwerkermarkt reges Treiben in und um das Nordheimer Naturfreundehaus. Zehn Aussteller zauberten eine Vielzahl an schönen Dingen auf ihre Tische. Betrachtet und gekauft werden konnten, herbstliche Filzarbeiten, darunter wunderhübsche Apfelmäuschen, edler Halsschmuck aus Edelsteinen, duftende Naturseifen mit besonderen Mustern, genähte Waldtiere, Konfekt und bunte Stoffbuttons, filigrane Strohsterne, Gestricktes und Gehäkeltes für die Jüngsten sowie fein bemaltes Porzellan, Karten und Schneckenhäuser.

Weiterlesen …

Uhr

Irlands wilder Westen

tl_files/NaturFreunde/Irlands wilder Westen/Irland_web.jpg

„In Irland ist schönes Wetter, wenn es zwischen den Schauern nicht regnet“, so trösten sich die Bewohner der grünen Insel über das oft trübe Wetter hinweg. Ganz so nass war es gar nicht auf der Wandertour der Fachgruppe „Kultur und Reisen“ im August 2013. Die heißeste Phase des diesjährigen Super-Sommers war in Irland vorbei, als die Gruppe Ende Juli nach Dublin anreiste. Mitten im Szene-Viertel „Templebar“ bezog sie über einem Pub in einem Hostel ihr erstes Quartier. Eine vierstündige Stadtführung, das Treibenlassen durch die Straßen der Stadt am Fluss Liffey und das dunkle Guinness in Pubs mit Live-Musik machten die 12 Teilnehmer schnell vertraut mit irischer Geschichte und Lebensart, bevor es mit der Bahn an die Westküste ging. 

Weiterlesen …