Berichte und Pressemitteilungen

Uhr

NaturFreundInnen in der Welt der Kelten

Keltische Namen auf –rix sind Königsnamen – das und vieles mehr erfuhren die Teilnehmer auf ihrer von der Fachgruppe „Natur und Reisen“ der NaturFreunde Heilbronn  am 3. Februar  organisierten Tour nach Stuttgart. Dass keltische Fürsten wie Vercingetorix – und Asterix ? – nicht nur in Gallien, sondern ganz besonders auch bei uns im Württembergischen lange Zeit Zeichen setzten, war in der diesjährigen Keltenausstellung des Württembergischen Landesmuseums zu bestaunen. Kaum eine andere Region verfügt über einen derart reichen Schatz an keltischen Ausgrabungsstätten und Fundstücken.

Weiterlesen …

Uhr

Ein Jahr Mittwochswanderer

Seit einem Jahr bieten die Heilbronner NaturFreunde jeden Mittwoch eine Wanderung an.

In dieser Zeit legten sie bei über 50 Wanderungen etwa 600 Kilometer zurück. Zum Jahrestag gab es ein „Wandergrillen“ mit Punsch, Glühwein und Grillwurst.

Weiterlesen …

Uhr

Jahresfeier mit Jubilarehrung der Heilbronner NaturFreunde

Zum Jahresauftakt trafen sich die Heilbronner NaturFreunde wieder im Sportheim im Ried in Frankenbach. Trotz winterlicher Wetterlage waren viele Mitglieder und Gäste gekommen. Der kleine Saal fast bis auf den letzten Platz besetzt. Die NaturFreunde-Musikgruppe Frankenbach eröffnete den Abend mit einem Stück ihres ehemaligen Dirigenten Eugen Nesper.

tl_files/NaturFreunde/Nachrichten/Sonstiges/Jahresfeier_13.jpg

Weiterlesen …

Uhr

Die Mittwochswanderer

Eine herrliche Winterwanderung erlebten die Mittwochswanderer der Heilbronner NaturFreunde. Da hat alles gepasst: Neuschnee, Sonnenschein und wieder eine schöne Strecke im Heilbronner Stadtwald.

Weiterlesen …

Uhr

Alle Jahre wieder…..

So auch im Jahr 2012 machten die Heilbronner Naturfreunde am zweiten Weihnachtsfeiertag wieder ihren traditionellen Weihnachtsspaziergang durch den Heilbronner Stadtwald.

tl_files/NaturFreunde/Nachrichten/Wanderungen/Traditionswanderung-im-Stadtwald_web.jpg

Weiterlesen …

Uhr

Große Resonanz, viel Zuspruch und gute Geschäfte

NaturFreunde sind mit Naturpark- Waldtag zufrieden

Beim diesjährigen Tag des schwäbischen Waldes beim Naturfreundehaus Steinknickle am Sonntag 16. September, waren die zahlreichen Helfer der NaturFreunde von früh um acht bis zum späten Nachmittag voll ausgelastet. Ab 10:00 Uhr kamen die ersten Interessenten um mit den NaturparkführerInnen, FörsterInnen oder den 4 echten Lamas auf die verschiedenen Waldtouren zu gehen, das ganze wiederholte sich um 14:00 Uhr in verstärkter Form. Insbesondere die „Schluchten- und die Kräuterwanderung“ waren die „Renner“. Auch bei der traditionellen Holzwerkstatt der NaturFreunde-Umweltgruppe ging es bald los, die ersten Kinder (aber auch Erwachsene) wollten so schnell als möglich „Wildbienennisthilfen“ herstellen.

Weiterlesen …

Uhr

Der längste Tag – NaturFreunde feiern Sonnwende

Ein Bericht über die traditionelle Sonnwendfeier

der Heilbronner NaturFreundetl_files/NaturFreunde/Nachrichten/Sonnwendfeier/Sonnwendfeier-6_web.jpg

Um 10 Uhr am Samstag früh treffen sich die ersten Helfer beim NaturFreundehaus auf dem Steinknickle, um das Event im und ums Haus vorzubereiten: Partyzelte und Verpflegungsstationen aufbauen, Getränke kühlen, Salate richten, Vorplatz kehren, Biertischgarnituren aufstellen und säubern….

Weiterlesen …

Uhr

38. Achttagewanderung

tl_files/NaturFreunde/Nachrichten/38. Achttagewanderung/Elbe3_web.jpgAbendteuer Elbsandsteingebirge

Weiterlesen …

Uhr

Die Cevennen

tl_files/NaturFreunde/Nachrichten/Cevennen/Cevennen1_web.jpgDie Naturfreunde veranstalteten im Vereinsheim im Ried in Heilbronn-Frankenbach am 24.04.2012 einen Lichtbildervortrag über die „Cevennen“ Land der Kelten und Kamisarden, Kokons und Kastanien.

Weiterlesen …

Uhr

Zukunftsweisende und kreative Landwirtschaft im Hohenloher Land

tl_files/NaturFreunde/Nachrichten/Oeko-Tour/Oeko-Tour1_web.jpgRund 50 Interessierte besuchten dieser Tage Beispiele für nachhaltig und ökologisch wirtschaftende Landwirtschaftsbetriebe in Hohenlohe. Der Zuspruch kam selbst für den Veranstalter, die Neckarsulmer Naturfreunde“ überraschend. Es zeigt aber, dass die Verbraucherinnen und Verbraucher immer mehr sehen und verstehen wollen wo und wie unsere Lebensmittel produziert werden.

Weiterlesen …